weather-image
27°
×

FDP fordert kostenlose Parkplätze für Elektromobile

veröffentlicht am 03.04.2014 um 15:43 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln. Ihnen gehört zwar die Zukunft und in den nächsten Jahren werden Elektroautos auf Deutschlands Straßen mehr und mehr Einzug halten, doch noch sind sie eine absolute Rarität im Verkehrsbild. Da ist einerseits die geringe Reichweite. Außerdem muss man schon für kleinere Fahrzeuge um die 23000 Euro auf den Tisch legen.
Um die Anschaffung eines umweltschonenden Elektomobils zu fördern, hat FDP-Fraktionschef Hans Wilhelm Güsgen einen Antrag an Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann geschickt. Darin wird die Verwaltung gebeten zu prüfen, ob für Elektromobile nicht kostenfreie Parkplätze eingerichtet werden können. Über das Papier soll nun zunächst im Ausschuss für Recht und Sicherheit diskutiert und entschieden werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige