weather-image
16°
Heute Gespräch mit Moderatoren-Team

FDP fordert eine Bürgerversammlung

Hameln (HW). Nähere Details zum „Forum Fußgängerzone“ hat Eckhard Koss gestern während der Sitzung des Ausschusses für erneuerbare Energien, Bau und Umwelt bekannt gegeben. Nach Darstellung des Ersten Stadtrates finden am heutigen Freitag detaillierte Gespräche mit dem Moderatorenteam statt. Das eigentliche Forum soll dann im Juni rund viereinhalb Stunden tagen, Konzepte sollen zunächst in Kleingruppen erarbeitet und dann im Plenum vorgestellt werden. Interessierte Bürger will Koss über einen Presseaufruf rekrutieren. „Es ist eine ganz schwierige Aufgabe“, erklärte der Baudezernent und warb um Unterstützung aus der Politik.

veröffentlicht am 14.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 22:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ein Versuch, der sich gut anhört. Was dabei rauskommt, wissen wir alle noch nicht“, meinte Uwe Schoormann (SPD). Rüdiger Zemlin regte an, im Vorfeld des Forums zusätzlich eine Bürgerversammlung einzuberufen und den Hamelnern die Möglichkeit einer schriftlichen Stellungnahme an die Verwaltung einzuräumen. Unterstützung bekam der Liberale von der Bürgerliste. „Die Teilnehmer des Forums sollten in der Bürgerversammlung bereits vorgestellt werden, damit sich die Leute an die Beteiligten wenden können“, unterstrich Albrecht Garbe. Und Claudio Griese (CDU) erklärte: „Nun haben wir die Möglichkeit, mit dem Bürger ins Gespräch zu kommen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt