weather-image
10°

Faszination Feuer, Balance und Tanz beim Polizeiball

veröffentlicht am 16.01.2011 um 13:21 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Polizeiball

Hameln (bha). Um das Verhältnis zwischen Zivilbevölkerung und Polizei zu pflegen, und zwar in einem völlig entspannten Ambiente, ist der Ball der Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor bereits 40 Jahren ins Leben gerufen worden - und er hat kaum an Popularität verloren. Mit 600 Gästen war die Rattenfänger-Halle in Hameln am Samstagabend ausverkauft. Zum gefeierten Liebling des Publikums wurden zwei Männer: Der Akrobat Maxim Kriger vom Duo Krims musste seinen waghalsigen und Balanceakt auf hoch übereinandert gestapelten und wackeligen Rollen und Platten bei anderer als der von ihm fürs Programm gewünschten Musik über die Bühne bringen - was er mit viel Humor nahm und bravourös meisterte. Mit gespielt spanischem Temperament (und passender Musik) faszinierte "Lemmi" die Gäste. Erst mit einer Jonglage mit leuchtenden Bällen und Kugeln, zum Abschluss mit echtem Feuer. Lediglich Hans-Peter Pinter hatte als Conférencier einen schweren Stand: Sein rheinländischer Humor fiel in Hameln nur bei einzelnen Besuchern auf fruchtbaren Boden. Der Kreisgruppenvorsitzende der GdP Polizeidirektion Göttingen, Ralf Hermes, war zufrieden mit der Veranstaltung und zollte vor allem Helmut Bläsche Lob und Respekt: Er und seine Frau haben den Polizeiball von Beginn an begleitet und bereits zum 40. Mal organisiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt