weather-image

Wie Anastasia Patsiarizis mit nur zwei Prozent Sehkraft selbstbewusst ihren Alltag meistert

Fast blind und mitten im Leben

Hameln. „Ich bin eigentlich ein Fall für den Blindenstock“, sagt sie und lacht, während ihre Finger ganz selbstverständlich über die Tastatur ihres Computers gleiten. Sie schreibt mit zehn Fingern. Blind. Das hat sie wie auch viele andere im Schreibmaschinenkurs gelernt. Nur: Anastasia Patsiarizis sieht tatsächlich fast nichts. Nur noch zwei Prozent Sehkraft sind der 46-Jährigen geblieben, die bei der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) ein Volontariat als PR-Assistentin absolviert und dabei ständig mit ihren Aufgaben wächst: Pressearbeit, Interviews, Drehbücher für Videos, sogar Fotos hat sie schon gemacht. Selbstbewusst, ausgeglichen, unerschrocken wirkt die zierliche Bad Pyrmonterin mit griechischen Wurzeln. „Ja, ich bin eine Kämpferin“, sagt sie: „Und ein Optimist durch und durch.“ Dass Anastasia Patsiarizis fast nichts mehr sieht – bei der ersten flüchtigen Begegnung fällt das vielen gar nicht auf. Sie hat gelernt, sich gut auf ihre Umgebung einzustellen.

veröffentlicht am 05.07.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6456426_hm102_Dana_0507.jpg

Autor:

Karin Rohr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt