weather-image
20°
×

Fard-Villa wird zwangsversteigert

veröffentlicht am 22.03.2011 um 10:26 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln/Welliehausen (bha). Wer gern die Qual der Wahl hat und sich künftig zwischen fünf Bädern entscheiden möchte, könnte Interesse an diesem Objekt haben, das am Mittwoch, 10.30 Uhr am Amtsgericht Hameln zwangsversteigert wird: die ehemalige Fard-Villa in Welliehausen. 500 Quadratmeter Wohnfläche stehen den künftigen Eigentümern in dem freistehenden Einfamilienhaus auf einem 1663 Quadratmeter großen Grundstück zur Verfügung, ein Swimmingpool, eine Sauna, mehrere Balkone, eine Dachterrasse, ein Wintergarten...

Das Haus gehörte einst Akbar Memari Fard, Bruder von Ali Memari Fard, der das international agierende Unternehmen Cemag gegründet hatte und sowohl für das Unternehmen als auch privat Insolvenz angemeldet hatte. Die Fard-Brüder sind in Hameln in Verruf geraten, weil durch die Insolvenz zahlreiche Handwerker in Mitleidenschaft gezogen wurden, die am Umbau des Klüt-Hotels- und Restaurants beteiligt waren. Der Verkehrswert der jetzt angebotenen Villa wird im Gutachten mit 580000 Euro angegeben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige