weather-image
24°

Fard-Brüder stellen Anträge auf Privatinsolvenz

veröffentlicht am 01.03.2010 um 14:35 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (TT). Die früheren Geschäftsführer verschiedener Firmen der lange Jahre erfolgreichen, dann aber insolventen Hamelner Cemag-Gruppe, Ali Memari und Akbar Fard, haben beim Amtsgericht Hameln jeweils einen Antrag auf Privatinsolvenz gestellt. In beiden Fällen ist ein Sachverständiger bestellt worden, der nun ein Gutachten erstellen wird. Das bestätigte das Gericht am Montag auf Anfrage unserer Zeitung.

Wie das Amtsgericht erklärte, sind die Anträge eingegangen, die Verfahren jedoch noch nicht eröffnet worden. Die Gutachter, jeweils Rechtsanwälte aus Hannover, werden nun in den kommenden Wochen ein Gutachten zu den Insolvenzanträgen stellen. Daraus werde dann ersichtlich, so das Amtsgericht, wie hoch die Forderungen in beiden Fällen sind und ob noch Vermögen vorhanden ist. Sollte kein Vermögen mehr vorhanden sein, werde das Verfahren mangels Masse abgelehnt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare