weather-image
16°

Triste Verteilerkästen mit bunten Motiven bemalt

Farbe in die „Blumenallee“

HAMELN. Eigentlich sind sie im besten Fall eher unscheinbare Objekte, die grauen Verteilerschränke, die an jeder Straße stehen. Die dicke Patina aus Moos und Straßenstaub wird meist durch schlecht lesbare Schmierereien ergänzt. Im Sünteltal soll dieser Anblick an möglichst vielen Orten bald der Vergangenheit angehören.

veröffentlicht am 21.08.2017 um 18:04 Uhr

Auch wenn das Straßenschild daneben zugewachsen ist: Der Weg in die Tulpenstraße ist eindeutig erkennbar (li.). Auch die Stromkästen an Dahlien- (o.) und Nelkenstraße wurden schon entsprechend verschönert. Foto: MZ
Michael Zimmermann

Autor

Michael Zimmermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und der Anfang ist bereits gemacht: Seit Mai zieren filigrane Malereien die Einfahrten zur Rosen-, Dahlien- und Nelkenstraße in Holtensen. Die Idee dazu kam Jürgen Tosch vom Heimatverein Sünteltal, nachdem seine Gäste die Tulpenstraße nicht finden konnten, weil das Straßenschild zugewachsen war, erzählt er. Er habe sich daran erinnert, wie gut ihm solche Malereien in vielen Ostseeorten gefallen haben, erzählt er. „Da hat es Klick gemacht. So etwas könnten wir doch auch zu Hause machen.“ Als die Sünteldörfer in diesem Jahr gemeinsam am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnahmen, sah Tosch die Zeit reif – das Projekt „Blumenallee“ war geboren.

Sowohl die Stadtwerke als auch der städtische Bauhof, denen die Verteilerkästen gehören, hätten das Vorhaben unterstützt, sagt Tosch. Das kann Stadtwerke-Sprecherin Natalie Schäfer nur bestätigen: „Gerne haben wir die Aktion unterstützt.“ Der Energieversorger habe mit dem Heimatverein Motive, aufgetragene Komponenten und die Reinigung der Kästen eng abgestimmt. Der Holtenser Jörg Düsterwald, einer der bekanntesten deutschen Bodypainting-Künstler, hatte schon die Tauschbibliothek im Ort gestaltet und ließ sich für das neue Vorhaben ebenfalls begeistern. Da es für die Schaltkastenmodelle keine Austauschtüren gibt, habe Düsterwald mit speziellen witterungs- und UV-beständigen Farben direkt vor Ort malen müssen, sagt Tosch – mehrere Stunden lang und unter striktem Ausschluss der Öffentlichkeit.

Jürgen Tosch wünscht sich, dass die Idee jetzt Nachahmer findet. Auch andere Straßen hätten das Projekt zur Kenntniss genommen, erzählt er. So habe die Feuerwehr schon Interesse angemeldet, den Stromkasten vor ihrem Haus mit einem passenden Motiv verschönern zu lassen. Für die Umsetzung sucht Tosch allerdings noch Unterstützung: „Man kann nicht erwarten, dass Herr Düsterwald das kostenlos macht“, findet er. Die ersten drei Kästen seien vom Heimatverein finanziert worden. Damit es weitergehen kann, wirbt er selbst in der Nachbarschaft um Spenden.

2 Bilder
Foto: MZ

Die neuen Blickfänge bringen aber nicht nur Farbe ins Sünteltal – sie haben auch einen anderen positiven Nebeneffekt: Als vor einer Weile die Bushaltestellen, der Infokasten und auch viele Stromkästen im Ort beschmiert wurden, blieben die bereits bemalten Kästen und die Tauschbibliothek verschont.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?