weather-image
10°
Mutige Kandidaten gesucht

Farbe bekennen

Kann es einen zu frühen Zeitpunkt geben, Interesse am Amt des Oberbürgermeisters zu bekunden? Die Zurückhaltung der „heimlichen Kandidaten“ mag Taktik sein, aber einleuchtender wird sie dadurch nicht. Und sie lässt sich auch anders deuten – als Symptom für das generelle Aussitzen und Nicht-Anpacken wichtiger Zukunftsfragen in Hameln.

veröffentlicht am 29.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:41 Uhr

Autor:

Frank Werner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Was ist aus dem ambitionierten Antritt der Mehrheitsgruppe geworden? Darüber sollte ein Arbeitskreis befinden, könnte die schwarz-grüne Antwort lauten. Mehr Gremien wagen – das droht zum neuen Politikstil zu werden. Die Mehrheitsgruppe hat gute Ansätze im Köcher, aber sie muss auch mal den Mut aufbringen, Konflikte wie in der Bäderfrage anzunehmen und auszufechten, statt sie in immer neue Konsenskränzchen zu delegieren.

Und die Oberbürgermeisterin mit der SPD im Rücken? Seit geraumer Zeit hat sich die Schallplatte hier an der Stelle verhakt, an der das schwere Los der Kommunen im Allgemeinen und die von anderen verschuldete Ohnmacht der Stadt Hameln im Besonderen beklagt werden. Eigene Initiativen zur Selbstrettung: Fehlanzeige.

Während die einen zu zaghaft agieren, sind die anderen viel zu verzagt. In diesem Patt der Unentschlossenheit hat sich Hameln festgefahren. Insofern überrascht es nicht, dass auch das Spitzenpersonal lieber in Deckung bleibt. Wer sich zuerst bewegt, könnte etwas riskieren.

Warum ist es übrigens so heikel, sich frühzeitig zu bekennen? Wovor haben die Bewerber Angst – vor den Wählern? Hameln braucht mutige, beherzte Kandidaten, die bereit sind, ihre Leidenschaft für das höchste Amt öffentlich auszusprechen. Bitte melden!

f.werner@dewezet.de KOMMENtAR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt