weather-image

Trotz Einbahnstraßen-Regelung: Autofahrer nutzen gewohnte Abkürzung

Falsch herum in die Invalidenstraße

Hameln. Bekanntlich ist die Invalidenstraße seit einigen Wochen eine Einbahnstraße – bei vielen Autofahrern scheint diese Neuerung jedoch noch nicht angekommen zu sein. Sowohl Bernd Klose und Horst Sievers als auch Susanne Hänsch beschweren sich am Lesertelefon über die vielen Falschfahrer. „Ich habe gezählt: Binnen 10 Minuten waren es vier in die richtige aber 14 in die falsche Richtung“, so Klose. Hänsch hat sogar einen Paket-Lieferdienst gesehen, der erst falsch gefahren sei und dann in der Straße noch gedreht habe. Alle drei hätten einige Falschfahrer angesprochen, diese würden jedoch keinesfalls Verständnis zeigen, würde man sie auf ihr Vergehen hinweisen. Der Stadt ist dieses Problem nach der Änderung einer Verkehrsführung bekannt, der Mensch sei nun mal ein Gewohnheitstier. „Und dann fahren die Autofahrer so, wie sie es schon immer kennen.“ Sicher sei jedoch: Nach einer gewissen „Karenzzeit“ würde die Polizei bald verstärkt Kontrollen durchführen. Falschfahrern droht dann eine Strafe von 25 Euro. sak

veröffentlicht am 31.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_7655598_hm201_Invalidenstrasse_Wal_3112.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schilder und Barken markieren die Einbahnstraße. Dennoch fahren zahlreiche Autos falsch herum in die Invalidenstraße.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt