weather-image
15°
×

Fahrradfahrer stirbt nach Treppensturz an der Münsterbrücke

veröffentlicht am 10.02.2014 um 11:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Ein Fußgänger hat am frühen Samstagmorgen einen leblosen Mann gefunden – er lag in der Nähe der Hochstraße auf dem Podest des Treppenabgangs an der Münsterbrücke. Neben dem Hamelner lag ein Fahrrad. Mit einem Notarztwagen wurde der Schwerstverletzte ins Sana-Klinikum gebracht. Dort erlag er kurze Zeit später seinen schweren Kopfverletzungen.

Die Polizei teilte am Montag mit, sie gehe von einem tödlichen Unfall aus. Der 49 Jahre alte Hamelner habe sich seine  Verletzungen „vermutlich bei einem Sturz“ zugezogen. „Es gibt derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden“, sagte Hauptkommissar Jörn Schedlitzki. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Hergang des Geschehens machen können. Hinweise werden rund um die Uhr unter Telefon 05151/933-222 entgegengenommen.

Ein Hamelner (32), der sich auf dem Heimweg befand, hatte das Opfer um 3.35 Uhr entdeckt. Er alarmierte sofort die Polizei und begann mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Wenig später traf auch eine junge Frau (25) am Unfallort ein. Ein Rettungsteam brachte den Bewusstlosen ins Krankenhaus. Dort starb der Hamelner.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige