weather-image
14°

Fahnder schnappen zwei Verdächtige

Hameln (ube). Zwei Jugendliche aus Hameln stehen im Verdacht, mehr als elf Autos zerkratzt zu haben. Zeugenbefragungen hatten auf die Spur der 17-Jährigen geführt. Wie bereits berichtet waren in der Nacht zum 1. April an der Schlachthofstraße neun und „Am Hafen“ zwei Fahrzeuge mit einem spitzen Gegenstand beschädigt worden. Der Gesamtschaden wurde auf 12 000 Euro geschätzt. Das Motiv des Pärchens ist unklar. Bei den Ermittlungen des Fachkommissariats für Jugenddelikte stellte sich heraus, dass offenbar mehr Wagen als zunächst angenommen beschädigt worden sind. Die 17-Jährigen räumten nämlich ein, „Am Hafen“ fünf Fahrzeuge, unter anderem einen hellen Klein-Lkw (Pritsche oder Kastenwagen), zerkratzt zu haben. Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei (05151/933-222) in Verbindung zu setzen.

veröffentlicht am 28.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 12:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare