weather-image
10°

Fahnder fassen Marktkauf-Einbrecher

veröffentlicht am 11.01.2012 um 16:07 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Einbrecher

Hameln (ube). Der Alarm lief am frühen Mittwochmorgen in der Funkzentrale eines Wachschutzdienstes in Osnabrück auf. Ein Einbrecher hatte ihn um 1.21 Uhr im Marktkauf-Warenhaus an der Hamelner Lemkestraße ausgelöst. Eine Stunde später wurde der von der Polizei gefasst.

Zunächst war der Hamelner Sicherheitsdienst von der Osnabrücker Zentrale gebeten worden, den Alarm zu überprüfen. Als die Männer sahen, dass Bewegungsmelder blinkten und ein Toilettenfenster aufgebrochen worden war, alarmierten sie um 0.40 Uhr die Leitstelle der Polizei. Der Einbrecher hatte sich allerdings bereits aus dem Staub gemacht. Fahnder suchten die Umgebung ab. Um 2.20 Uhr entdeckten sie einen alten Bekannten. Der 23-jährige Hartdrogenkonsument hielt sich in der Nähe des Tatorts auf.

Während der Spurensuche stellten Polizisten und Wachleute fest, dass vor dem Marktkauf ein Verkaufswagen und ein Stand aufgebrochen worden waren. Dort hatte der Täter offenbar etwas gegessen und Mehltüten und Konservendosen ausgekippt.

Bei der Festnahme habe der Tatverdächtige mehrere Handys dabei gehabt. Der Junkie zeigte Polizisten, wo er das restliche Diebesgut versteckt hatte. Es lag in der Nähe des SG 74-Heims in einem Gebüsch und sollte später abgeholt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt