weather-image
12°
Polizeiorchester gibt Benefizkonzert / Heute Ticketverlosung am Glückstelefon

Experten für flotte Töne und gute Taten

Hameln. Sie waren schon lange nicht mehr in Hameln zu Gast. „Wann das zuletzt war, kann ich gar nicht genau sagen. Das ist bestimmt schon mehr als fünf Jahre her“, sagt Polizeihauptkommissar Andreas Läpke vom Polizeiorchester Niedersachsen. Jetzt haben die Hamelner wieder einmal die Möglichkeit, dem spannenden Musikprogramm des Orchesters zuhören zu können. Doch was die 40 Musiker am kommenden Freitag, 28. März, ab 19 Uhr bei ihrem Benefizkonzert in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums zu Besten geben, ist Läpke bekannt: ein abwechslungsreiches Programm von der Klassik über Swing bis hin zur Popmusik.

veröffentlicht am 25.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 18:21 Uhr

270_008_7038526_hm404_fn_2503.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beim Konzert wird auch eine junge Hamelnerin neben den Profis auf der Bühne stehen, die bereits im Musical „Rats“ mitgewirkt hat und auch an der „RTL 2“- Castingshow „My Name is“ auftrat. Jetzt präsentiert die 15-jährige Kosovare Aljabaki mit „Valerie“ ein Stück von „Amy Winehouse“ und singt zusammen mit dem Gesangssolisten Frank Marpoder im Duett „Somethin‘ stupid“.

Während die Musiker aus der Landeshauptstadt ganz filigran ihre Instrumente bedienen, gehen die Mitglieder des erst im letzten Jahr neu gegründeten „Lions Clubs Hameln-Weserbergland“ mit riesigen Schritten ihre erste Großveranstaltung an. „Ja, wir klotzen ran“, meint deren Präsidentin Marika Weise. Und das gleich mit einem Benefizkonzert, dessen Erlöse an das Mädchencafé der Anlauf- und Beratungsstelle „No Limits“ gehen. Als Schirmherr des Konzertabends wird Landrat Tjark Bartels fungieren. „Ich finde es klasse, wie ‚No Limits‘ für den Landkreis gute Arbeit leistet, und dass über so einen Weg Dinge ermöglicht werden, die im regulären Alltag nicht möglich wären“, freut sich Bartels nicht nur auf die flotten Töne vom Polizeiorchester. „Wir unterstützen das gerne. Durch solche Aktionen, wie ‚No Limits‘ das macht, wird den Jugendlichen Halt gegeben und sie werden so von der Kriminalität fern gehalten“, nennt Kriminaldirektor Ralf Leopold einen Grund für das Engagement der Polizei.

Karten sind im Vorverkauf im Dewezet-Ticketshop erhältlich. Für das Benefizkonzert verlosen wir 5 x 2 Eintrittskarten. Das Glückstelefon ist heute den ganzen Tag unter der Rufnummer 01 37 / 81 30 110 für Sie geschaltet. Der Anruf aus dem Festnetz kostet 50 Cent, Mobilfunktarife können abweichen.

Das Polizeiorchester Niedersachsen spielt am Freitagabend in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums Operettenmelodien sowie Swing- und Popmusik zugunsten des Mädchencafés von „No Limits“.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare