weather-image
17°

Lady-Di-Club ist gespannt auf den Namen von „Baby Sussex“

Evelyn Marie Seidel happy über royales Babyglück

HAMELN. Evelyn Marie Seidel ist völlig aus dem Häuschen. Deutschlands Lady-Di-Verehrerin Nummer eins erlebt gerade ihren nächsten royalen Höhepunkt: Es ist ein ganz besonderer Moment für die Vorsitzende des Hamelner Lady-Di-Clubs, als sie von einer Freundin aus England erfährt, dass „Baby Sussex“ geboren ist. Überglücklich über das erste Kind von Prinz Harry und Meghan, schickt sie einen Gruß an alle Lady-Di-Fans auf der ganzen Welt hinaus: „Der Lady-Di-Club freut sich: It's a boy!“

veröffentlicht am 07.05.2019 um 17:46 Uhr
aktualisiert am 07.05.2019 um 19:10 Uhr

Evelyn Marie Seidel freut sich über „Baby Sussex“. Foto: dana
Maximilian Wehner

Autor

Maximilian Wehner Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Um die Geburt zu feiern, hat sie sich etwas Besonderes ausgedacht: „Ich trage extra für Prinz Harry und das Neugeborene ein blaues Outfit.“ Komplett in Blau gehüllt, hat sie sich auf den Weg in die Innenstadt gemacht, um eine passende Karte für das royale Baby zu finden. Diese wird Seidel zusammen mit einem selbstgebastelten blauen Herz zum Haus Cottage, dem Wohnsitz der nun jungen Eltern, schicken. Mit diesem Herzen, welches einige Fotos von Harry und Meghan zeigt, war Seidel schon anlässlich der Hochzeit im vergangenen Jahr in London. „Leider haben die beiden in dem Moment, als sie an mir mit der Kutsche vorbeifuhren, in die andere Richtung geguckt", sagt Seidel mit leichtem Wehmut. Doch nun soll das Elternpaar dieses Herz doch noch sehen. „Das gehört nach Windsor. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür", meint Seidel. Ein solches Herz habe sie schon bei Kate und William gemacht – und damals „sogar eine Antwort erhalten. Vielleicht gibt es diesmal auch eine“.

Der Sekt ist jedenfalls schon kalt gestellt: „Wir warten auf den Namen“, erzählt Seidel: „Dann können wir die Geburt des Babys begießen.“ Der Name des Neugeborenen soll am Mittwoch im Laufe des Tages bekanntgegeben werden. „Die Hauptsache ist, dass die Mutter und das Kind wohlauf sind“, sagt Seidel. „Mir ist es egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist.“ Einige in ihrem Club seien etwas enttäuscht gewesen, viele hätten gedacht, es würde ein Mädchen und nach der Großmutter, Prinzessin Diana, benannt werden. Angesprochen auf den Kindernamen, sagt Seidel: „Bei Meghan kann man ja nie wissen. Ich hoffe, es wird nicht Arthur.“ Denn Seidel ist sich sicher: Dieser Name passe nicht in die moderne Zeit.

Queen Elisabeth II. habe Harry als Enkel sehr gerne und so werde sie „wohl schon rübergefahren sein, um den jungen Eltern zu gratulieren und den Urenkel zu sehen“. Seidel glaubt, dass das Neugeborene normal aufwachsen werde. „Königin Diana hat ihre Kinder öfters auf Reisen mitgenommen.“ Vielleicht werde Meghan das mit „Baby Sussex“ ähnlich machen. Den Thron werde das Kind aber wohl nicht erklimmen. „Ich denke, die Thronfolge ist nicht in Harrys Sinn“, sagt die Vorsitzende des Lady-Di-Clubs. Harry selbst ist nach den Geburten seiner Neffen an die sechste Stelle der Thronfolge gerutscht. Da müsse schon etwas ganz Schreckliches passieren, dass sich bei der Thronfolge etwas ändere.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?