weather-image
23°
×

Evakuierung in Halvestorf : 150 Pfadfinder in Sicherheit gebracht

veröffentlicht am 10.06.2014 um 08:59 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Halvestorf (ube). Der Campingplatz in Halvestorf ist in der Nacht zum Dienstag von der Feuerwehr evakuiert worden. Dort hatten etwa 150 Pfadfinder aus Hameln, Aerzen, Eldagsen und Springe über Pfingsten gezeltet. Ein Junge und ein Mädchen wurden mit Rettungswagen ins Hamelner Krankenhaus eingeliefert (Fuß umgeknickt, starke Rückenschmerzen). Die Jugendlichen kamen in der Sporthalle unter und wurden von Einheiten der Feuerwehr Halvestorf und den Schnell-Einsatzgruppen des DRK aus Hameln und Bad Münder/Bakede betreut. Kurz vor der Evakuierung war ein heftiges Gewitter über den Landkreis hinweggezogen. Der Deutsche Wetterdienst hatte vor einem Unwetter mit großen Hagelkörnern und Orkanböen gewarnt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige