weather-image

Präsident des ifo-Institutes fordert beim AdU-Herbstempfang Ausschluss der Krisenländer aus EU

„Europa steuert auf eine Katastrophe zu“

Hameln (CK). „Europa steuert auf eine Katastrophe zu“, meint Hans-Werner Sinn. Der Präsident des Münchner ifo-Institutes hielt gestern die Festrede beim traditionellen AdU-Herbstempfang. Seine Forderung: Die Krisenländer Griechenland und Portugal müssten zumindest zeitweise aus der Eurozone ausgeschlossen werden. Und einen weiteren Krisenkandidaten hat der Professor aus München mit Frankreich ebenfalls schon ausgemacht.

veröffentlicht am 20.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 04:21 Uhr

270_008_5989568_hm402_2011.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt