weather-image
×

Etes Hütte ist wieder da

veröffentlicht am 08.12.2011 um 12:33 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (CK). Seit einer Woche schenken Ete und Zlatko Hodko dieses Jahr in der Adventszeit wieder Glühwein aus - allerdings nicht auf dem Weihnachtsmarkt, sondern in ihrer Holzhütte auf dem Werder.

Dass ihre Hütte etwas abseits vom Geschehen liegt, stört die Hodkos nicht. Ihre Stammgäste finden den Weg über die kleine blaue Brücke und auch Fremde tauchen immer öfter auf dem Werder auf - vielleicht weil erst eine Stunde später als auf dem Weihnachtsmarkt, um 22 Uhr, Zapfenstreich ist.

Rund 30 Jahre lang war das Ehepaar Hodko auf dem Hamelner Weihnachtsmarkt vertreten. Etes Hütte entwickelte sich zu einem beliebten Treffpunkt für unzählige Besucher, die sich hier während der Weihnachtsmarktzeit allabendlich auf einen Glühwein trafen. Oder auf einen „sibirischen Tee“, einen heißen Slivovitz, garniert mit selbst gebackenen Keksen, die Ete in der Adventszeit kiloweise zu Hause herstellte. Letztes Jahr kam dann das Aus. Die Dekoration der Hütte erfüllte nicht die von der Stadt aufgestellten Kriterien. Daran änderten auch 2200 Unterschriften nichts, die Fans der Beiden gesammelt hatten. Auch dieses Jahr hatten Hodkos bei der Bewerbung per Losentscheid kein Glück.

In unserer Printausgabe vom Freitag lesen Sie, welche bürokratischen Hürden die Hodkos bewältigen mussten, um ihre Hütte auf dem Werder aufbauen zu dürfen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige