weather-image
13°

Warum es sich lohnt, beim Hamelner Stadt-Galerie-Lauf zu starten

Es muss nicht immer New York sein

HAMELN. Berlin-Marathon, London oder doch gleich New York? Muss nicht unbedingt sein. Am Samstag, 30. März, steht der Hamelner Stadt-Galerie-Lauf an. Und auch die Ein-Kilometer-Runden durch die Innenstadt haben ihren Reiz. Genauer betrachtet, haben sie sogar Pluspunkte im Vergleich mit so mancher Großveranstaltung:

veröffentlicht am 12.03.2019 um 13:17 Uhr
aktualisiert am 12.03.2019 um 13:50 Uhr

Gut 600 Läufer dürften auch in diesem Jahr wieder ihre Runden durch die Hamelner Innenstadt drehen. Foto: nls
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wettkampfflair für alle: Für Laufanfänger sind fünf Kilometer, die erste Distanz, die es zu knacken gilt: „War eben fünf Kilometer laufen“ – das lässt sich schon erzählen. Beim Stadt-Galerie-Lauf sind die Fünf-Kilometer-Läufe schon echte Rennen: der stets gut gebuchte Team- und Firmenlauf beispielsweise. Entspannte Jogger traben die fünf Runden in 35, echte Cracks in 18 Minuten – alles in einem Rennen. Schüler sprinten 1000 Meter, Staffelläufer dürfen über 2000 Meter ran (siehe Kasten). Ein schöner Einstieg also. Der komplette Hauptlauf über zehn Kilometer lockt dann im zweiten oder dritten Stadtlauf-Jahr …


Einfach loslaufen: Wer gewohnt ist, bei großen Läufen auch eine Viertelstunde nach dem Startschuss noch in einer gewaltigen Menschenmenge darauf zu warten, endlich losrennen zu können, dürfte aufatmen: Startschuss – und los. So einfach ist das bei insgesamt gut 600 Teilnehmern. Viel mehr sollen es auch nicht werden, sagt Manfred Scholz vom Ausrichter ESV Eintracht Hameln. „Sonst wird es zu voll.“ 214 Sportler sind bereits gemeldet. Wie viele es am Wettkampftag genau werden, entscheidet auch das Wetter.
Liebevolle Betreuung: 50 bis 60 Ehrenamtliche des ESV kümmern sich um Läuferinnen und Läufer. Hinzu kommen Kräfte von THW, DRK und Polizei. Sie helfen zum Beispiel bei der Anmeldung und Startunterlagen-Ausgabe in der Stadt-Galerie, klären Fragen draußen am Infostand und reichen Getränke an der Strecke. Hinzu kommen Kräfte von THW, DRK und Polizei.


Hier geht’s rund: Zugegeben: Es gibt attraktivere Laufstrecken, als bis zu zehnmal einen Kilometer im Kreis zu wetzen. Doch die kurzen Runden haben auch ihr Gutes. Sich Tempo und Strecke einzuteilen, war selten so einfach. Zudem haben Zuschauer mehr Spaß daran, die Läufer regelmäßig wiederzusehen, als ihnen nur nach dem Startschuss kurz hinterherzuwinken. Mitgebrachte Fans und auch die erneut aufgebotenen Cheerleader können hier also alles geben – über die komplette
Distanz. Da es durch die Fußgängerzone geht, kommt zudem immer einiges an spontanem Publikum hinzu. Das motiviert.


Flacher geht’s nicht: Wer im Weserbergland trainiert, wird zur Bergziege: Rauf und runter geht‘s fast immer. Die Innenstadtrunde jedoch: flach wie ein Teller. Das schreit nach persönlicher Bestzeit …

Anmeldung? Läuft!

Los geht’s am Samstag, 30. März, um 14 Uhr vor der Stadt-Galerie mit dem Bambini-Lauf über 500 Meter für die Kleinsten . Eine halbe Stunde später starten Schüler über 1000 Meter. Schulteams laufen dabei um Hamelns Schulmeisterschaften. Im Anschluss folgen um 15 Uhr der 5000-Meter-Lauf für Einzelläufer und um 15.45 Uhr der Firmen- und Teamlauf – ebenfalls über fünf Kilometer. Aus diesen beiden Läufen qualifizieren sich die zehn schnellsten Frauen und Männer für den Elitesprint über 1000 Meter. Zum Finale startet um 17 Uhr der Zehn-Kilometer-Lauf. Teams, bestehend aus fünf Läufern, können als Staffel über fünfmal 2000 Meter teilnehmen. Anmeldung bis Dienstag, 26. März, auf www.hamelner-stadt-galerie-lauf.de, Nachmeldungen in der Stadt-Galerie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt