weather-image
23°

Riesenspinnen in der Rattenfänger-Halle / Ausstellung am Samstag

Es krabbelt und wimmelt

HAMELN. Der Herbst ist da und mit ihm auch die Spinnen. Sie treten vermehrt auf, weil jetzt Paarungszeit ist. Nicht in der freien Natur, sondern in der Rattenfänger-Halle können am Sonntag, 30. September, exotische oder außergewöhnliche Arten besichtigt werden. Dort findet nämlich von 10 bis 18 Uhr die Ausstellung „Insectophobie. Lebende Riesenspinnen und Insekten“ statt.

veröffentlicht am 26.09.2018 um 15:05 Uhr
aktualisiert am 26.09.2018 um 16:20 Uhr

Die Insectophobie-Ausstellung wartet auch mit einem Spinnen-Streichelzoo auf. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die lehrreiche Ausstellung vermittelt einen interessanten Einblick in die Lebensweise von Spinnen und Insekten. Nach wie vor ist unklar, wie viele Spinnenarten es eigentlich auf der Erde gibt. Doch dass die ersten Spinnen schon vor 300 Millionen Jahren unsere Erde bewohnten, ist hinlänglich erforscht und bekannt. So ist auch die Angst vor Spinnen so alt wie die Menschheit selbst. Die Besucher werden mitgenommen auf die Reise in das faszinierende Reich dieser „Ureinwohner“ der Erde. Es wird Interesse geweckt, Grundkenntnisse vermittelt mit dem Ziel, den Besuchern durch Wissensvermittlung Angst und Ekel vor diesen faszinierenden Tieren zu nehmen.

Es werden lebende Tiere aller Kontinente präsentiert, lehrreich und pädagogisch wertvoll. Die Besucher bekommen einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnen, Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter oder Gespenstheuschrecken im XXL-Format. Exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt werden in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Terrarien schaffen mit der passenden Soundkulisse eine besondere Atmosphäre, die auch gerade ängstlicheren Menschen helfen soll, sich den verkannten Insekten und Spinnentieren zu nähern, sie nicht als bösartige und bedrohliche Kreaturen zu sehen.

Informative und detaillierte Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres sowie eine filmische Dokumentation über Vogelspinnen runden die Ausstellung ab und machen sie zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßler.

Karten für die Ausstellung gibt es an der Tageskasse. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?