weather-image
Uhr der Marktkirche steht still

Es ist: Zwei vor acht – immer

HAMELN. (So gut wie) jeder hat ein Handy, jedes Handy zeigt die Zeit an, niemand braucht öffentliche Uhren? Von wegen. Dass die Uhr am Turm der Marktkirche still steht, fällt auf. Der Blick nach oben zur schnellen zeitlichen Orientierung gehört für viele Hamelner beim Gang durch die Stadt dazu. Seit Sonntagnacht aber zeigt sie stur zwei vor acht an.

veröffentlicht am 05.12.2017 um 11:16 Uhr

Wann immer der Blick nach oben geht: Es ist und bleibt zwei Minuten vor acht an der Uhr der Marktkirche. Foto: DANA
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Pastor Detlef Richter von der Marktkirchengemeinde sieht in dem ungewollten Stillstand vor allem die Bedeutung, die diese Uhr offenbar hat. Dass sie nicht richtig tickt, „ist vielen Passanten aufgefallen“, sagt er. „Uns zeigt es, die Uhr wird durchaus wahrgenommen und regelt den Ablauf in der Stadt.“

Mit Hochdruck werde deshalb daran gearbeitet, die Uhr wieder zum Laufen zu bringen, verspricht Richter weiter. Die Firma sei benachrichtigt und werde hoffentlich schnell die erforderlichen Arbeiten vornehmen, „damit die Uhr wieder geht und den Tag ordnet“. Pastor Richter setzt in seiner Antwort auf die Frage, wann mit dem richtigen Ticken zu rechnen ist, auf seinen obersten Dienstherrn: Sie „wird voraussichtlich nächste Woche – so Gott will und wir leben – repariert werden.“

Im April 2016 war die aus den 50er-Jahren stammende Kirchturmuhr schon einmal repariert und auf Funkbetrieb umgestellt worden. Statt einer erhofften Woche hatten die Arbeiten allerdings sieben Wochen gedauert. Ein sogenannter Windflügel war damals abgebrochen und hatte neu angefertigt werden müssen. Außerdem war die erforderliche Technik für den Funkbetrieb eingebaut worden. Seither muss niemand mehr in den hohen Turm und in die engen Gänge klettern, um die Uhr von Winter- auf Sommerzeit und wieder zurück umzustellen.

Solange die Kirchturmuhr nur zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigt, können sich Einheimische und Touristen an anderen Hamelner Besonderheiten orientieren: Um 9.35 Uhr spielt das Glockenspiel am Westgiebel des Hochzeitshauses das Weserlied, um 11.35 Uhr das Rattenfängerlied, und um 13.05, 15.35 und 17.35 Uhr dreht sich das Rattenfängerspiel – fünf Orientierungszeiten über den Tag verteilt, sind doch schon mal eine Hilfe. Wem das nicht reicht, gibt‘s noch mehr: Öffnet der Weihnachtsmarkt, ist es 10 Uhr. Oder 11 Uhr. Schließt er, ist es 20 Uhr. Oder 22 Uhr, je nach Wochentag.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare