weather-image
16°

Hameln und Brjansk sind seit einem Vierteljahrhundert miteinander verbunden

Es begann mit Sauna, Wodka und Fußball

Hameln/Brjansk. Begonnen hat alles mit dem Besuch einer Fußballmannschaft in Bückeburg, die einen Gegner suchte: 25 Jahre ist das her. Eine Delegation aus der russischen Provinz Brjansk war gerade im Weserbergland zu Gast, und Norbert Raabe, Geschäftsführer des Paritätischen Hameln, konnte spontan Abhilfe leisten – indem er einen Termin in der Sporthalle der Jugendanstalt Hameln vermittelte. Der sonst übliche Umtrunk nach Spielende fiel angesichts der besonderen Situation der jungen Strafgefangenen zwar aus – am nächsten Tag allerdings kam es erstmals zu Gesprächen über die krisenhafte Lage in der Noch-Sowjetunion. Dabei wurde deutlich, dass es in dem von der Tschernobyl-Katastrophe betroffenen Gebiet erhebliche medizinische Probleme gab.

veröffentlicht am 23.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_7665428_hm101_2301.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt