weather-image
28°
×

Erweiterungspläne Thema im Bauausschuss

veröffentlicht am 03.09.2012 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ni). Möbel Heinrich will sein Einrichtungshaus an der Werkstraße erweitern. Obwohl nicht nur Hamelner Nachbarkommunen ihr Missfallen über das Großprojekt äußern, sondern auch Landkreis IHK Bedenken haben, steht die Stadt Hameln den Expansionsplänen nach wie vor positiv gegenüber.

Allen kritischen Stellungnahmen und Einwänden zum trotz plädiert die Verwaltung dafür, durch eine Änderung des bestehenden Bebauungsplanes „Werkstraße“, das Unternehmen in seinen Ambitionen zu unterstützen.
 Was die Kritiker auf den Plan gerufen hat, ist weniger die Vergrößerung des Einrichtungshauses von derzeit rund 8 800 auf 19 100 Quadratmeter, als vielmehr die beabsichtigte Nutzung der dazugewonnenen Verkaufsfläche. Auf der möchte die Möbel Heinrich GmbH & Co. KG mit Sitz in Stadthagen – dem allgemeinen Branchen-Trend folgend –  nämlich nicht nur Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küchen präsentieren. Das Konzept sieht vielmehr vor, den Bereich für die sogenannten Wohnaccessoires auszuweiten.

Was es damit auf sich hat, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige