weather-image
12°

15-Jährige gestaltet „Klassik meets Swing and Pop“

Erst „Rats“ – jetzt Polizeiorchester

Hameln. Im vergangenen Jahr sang und spielte sie noch auf der Hochzeitshaus-Terrasse beim Musical „Rats“: Jetzt wird die 15-jährige Kosovare Aljabaki gemeinsam mit dem Polizeiorchester Niedersachsen Titel von Amy Winehouse und Whitney Houston präsentieren. Das Konzert findet am Freitag, 28. März, um 19 Uhr in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums Hameln statt. Neben den Gesangstiteln mit Kosovare Aljabaki wird das Orchester seinen Zuhörern ein Musikprogramm von Klassik über Swing bis Pop darbieten. Ob die Ouvertüre aus „Rosamunde“ von Franz Schubert, ein Streifzug durch die Welt der Operette mit Melodien aus der Fledermaus von Johann Strauss oder ein temperamentvoller Ausflug auf den Balkan mit der Komposition „Paiduschko“ von Alfred Bösendorfer – verschiedene Musikstile werden hier vereint.

veröffentlicht am 28.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 23:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit dem Erlös dieses Benefizkonzert, das der neu gegründete Lions-Club Hameln-Weserbergland organisiert, wird ein Schulprojekt des Mädchencafés „No Limits“ in Hameln unterstützt. Von „No Limits“ kaum auch der Hinwei auf die junge Sängerin Kosovare Aljabaki. Diese ist nicht nur beim Musical „Rats“, sondern auch bereits im Rahmen der TV-Castingshow „My Name is …“ auf RTL II erfolgreich aufgetreten.

Tickets für das Konzert sind im Dewezet-Ticketshop erhältlich.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt