weather-image
×

Stadt will jungen Familien neue Grundstücke anbieten – aber vorhandene Wohngebiete sind nicht ausgelastet

Erst der Bauplatz, dann die Nachfrage?

Hameln. Neue Baugebiete für die Stadt kündigte Oberbürgermeister Claudio Griese letzte Woche an. Damit sollen vor allem junge Familien angelockt werden. Aber gibt es nicht schon genug Grundstücke, in Hottenbergsfeld zum Beispiel? Gibt es für neue Bauplätze in Hameln wirklich einen Markt?

veröffentlicht am 13.10.2015 um 18:32 Uhr
aktualisiert am 12.01.2017 um 22:02 Uhr

Wiebke Kanz

Autor

Reporterin (in Elternzeit) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige