weather-image
×

Hamelner steht in Hildesheim vor Gericht / Schlafmittel in Tee getan

Erst betäubt, dann begrapscht

veröffentlicht am 12.11.2014 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Ob ein Hamelner seiner damaligen Freundin heimlich eine Schlaftablette verabreicht hat, um sie gefügig zu machen, soll nun vor dem Landgericht Hildesheim geklärt werden. Angeklagt ist der Mann „wegen sexueller Nötigung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung“. Die Verabreichung des Schlafmittels hat der Angeklagte gestanden, die unterstellte Absicht bestreitet er. Vielmehr habe er seiner gestressten Freundin mal wieder eine ruhige Nacht verschaffen wollen und sich bei der Berührung nichts gedacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt