weather-image
23°

Technischer Defekt sorgt für weitere Verkehrsbehinderung auf Deisterstraße

Ersatzampel fällt aus

HAMELN. Hier ein Hupkonzert, dort eine Vollbremsung. Auf der Deisterstraße spielten sich Dienstagnachmittag einige brisante Szenen ab. Der Grund: An der Kreuzung zur Lohstraße war gleich zweimal die Ampelanlage ausgefallen. Zuerst am Mittag und dann gegen 15 Uhr ein weiteres Mal.

veröffentlicht am 16.04.2019 um 17:28 Uhr
aktualisiert am 16.04.2019 um 20:30 Uhr

Ein Techniker tauscht einen Mastverteiler aus.Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Folge: Zäh fließender Verkehr auf der dreispurigen Bundesstraße – und Fußgänger, die zwischen fahrenden Pkw über die Fahrbahn huschen mussten, um auf die andere Straßenseite zu gelangen.

Die Ursache für den Komplettausfall der Ampelanlage seien technische Defekte in einem Mastverteiler gewesen, sagte ein Mitarbeiter einer Spezialfirma aus der Region Hannover. Das Unternehmen hatte die transportable Anlage erst vor einigen Tagen aufgestellt, nachdem die Schaltanlage der eigentlichen Ampel bei einem Verkehrsunfall zerstört wurde. Am 4. April hatte ein Autofahrer beim Einbiegen auf die Deisterstraße einem Taxifahrer die Vorfahrt genommen. Die Folge: Die Autos prallten im Kreuzungsbereich zusammen. Das Taxi wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen den am Straßenrand stehenden Schaltkasten geschleudert. Dabei war ein Steuergerät kaputtgegangen, was zum Ausfall der kompletten Ampelanlage führte.

Ein Techniker der Stadt Hameln sagte nach dem Unfall, dass eine Reparatur erst nach Ostern erfolgen könne. Kurzfristig – bis zum Aufbau einer Ersatzampelanlage – wurde die Falkestraße zu einer Sackgasse. Auf der Deisterstraße wurde eine Fahrspur gesperrt, um Fußgängern ein Überqueren der Straße zu ermöglichen.

Am Dienstag rückte ein Techniker aus der Region Hannover an, um die Anlage wieder flottzumachen. Der Errichter – so die Berufsbezeichnung des Fachmanns – las die Fehlermeldung mit einem Laptop aus. Der Spezialist tauschte einen kompletten Mastverteiler aus. Um kurz vor 15 Uhr war der Fehler behoben.

Passanten fragten sich, warum die Ausfahrt der Falkestraße während des Ausfalls der Ampelanlage nicht gesperrt wurde. Denn gerade aus der Falkestraße kommende Autofahrer hatten Schwierigkeiten, mit ihren Wagen nach links abzubiegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?