weather-image
17°

Exhibitionist von Afferde schlägt in Klein Berkel zu / Grundschule warnt Kinder und Eltern

Erneut: Sexualstraftäter belästigt Mädchen

Klein Berkel (ube). Im Frühjahr sorgte der Sexualstraftäter an der Grundschule in Afferde für große Aufregung, jetzt schlug der Mann in Klein Berkel zu. Unweit der Schule zeigte er sich zwei kleinen Mädchen (10, 10) in schamverletzender Weise. Eines der Kinder sagte gestern, es habe seit dem Vorfall „panische Angst“.

veröffentlicht am 03.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 19:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vermutlich ist der Exhibitionist schon seit Jahren aktiv. Allein in Afferde wurden zwischen dem 7. Juni 2007 und dem 6. März 2009 drei Fälle angezeigt und zwei weitere in der Schule bekannt. Das Dunkelfeld könne sehr groß sein, meinen Experten, „denn nicht alle Kinder vertrauen sich ihren Eltern an, und nicht immer wird die Polizei eingeschaltet“. Eine Mutter, deren Tochter belästigt wurde, meldete sich gestern bei der Dewezet und machte den jüngsten Fall öffentlich. „Wir müssen jetzt sehr wachsam sein“, sagt die Frau. Überaus besorgt sind auch die Lehrer der Schule in Klein Berkel. „Wir setzen auf Aufklärung, haben heute allen Kindern einen Rundbrief für ihre Eltern mitgegeben“, sagte gestern Rektorin Uta Mager. Zudem hätten die Klassenlehrer mit den Schülern über die Straftat gesprochen. Die Lehrer raten ihren Schülern, auf dem Weg von und zur Schule nur noch in Gruppen zu gehen. „Wir wollen keine Panik auslösen, jedoch, dass eine gewisse Sensibilität in der Bevölkerung vorhanden ist“, so Uta Mager. Bei dem für die Schule zuständigen Kontaktbeamten Oliver Bente haben sich die Lehrer umgehend Rat geholt.

Die Polizei glaubt, dass der Unbekannte von Afferde nach Klein Berkel gekommen ist. Die Vorgehensweise und die Beschreibung des Täterfahrzeugs sind nahezu identisch. Auch geschah die jüngste Tat wieder an einem Freitag. In der Vergangenheit hatte der Mann auffallend oft an diesem Wochentag zugeschlagen.

Tatort diesmal: die Schulstraße. Die Freundinnen waren um 12.50 Uhr auf dem Nachhauseweg, als ein dunkelgrünes Auto, vermutlich ein älterer VW Passat Kombi, stoppte. Der Mann am Steuer winkte den Mädchen durch die geöffnete Seitenscheibe zu, so, als wolle er sie etwas fragen. Als sich die Kinder dem Wagen näherten und sahen, dass der Fahrer keine Hose trug, liefen sie weg.

Wie sich Opfer richtig verhalten, sagt Oberkommissar Jörn Schedlitzki: „Niemals in ein fremdes Fahrzeug einsteigen! Bei Gefahr laut um Hilfe rufen! Wenn möglich, Kennzeichen merken.“

Der Gesuchte ist mittleren Alters, hat eine Stoppelfrisur, dunkle Haare und ein pausbackiges Gesicht. Die Ermittler (Telefon: 05151/933222) bitten um Hinweise.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?