weather-image
17°
Schüler fragen – Abgeordnete antwortet / EU ist Thema am AEG

Erika Mann: „Wir Politiker sind keine Aliens aus Brüssel“

Hameln (tk). „Wie stellen Sie sich die Zukunft der EU vor – Bundesstaat oder Staatenbund?“ „Welche Kontrollmöglichkeiten gibt es für die Verwendung von Geldern?“ „Wie kann ein EU-gleicher Bildungsstandard erreicht werden?“ Die 110 Schüler der fünf Klassen der Jahrgangsstufe 11 des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) konfrontierten Erika Mann, Mitglied des Europäischen Parlaments in Brüssel, mit „den schwierigsten Fragen überhaupt“ und scheuten auch die Diskussion mit der Europaabgeordneten nicht. Sie war überrascht von dem ausgeprägten politischen Verständnis und der Wissbegierde der Schüler. „Mir ist es sehr wichtig an die Schulen zu gehen“, sagt Mann, denn dort bekäme man direkte und unverblümte Fragen gestellt, die eine echte Herausforderung seien – auch und obwohl sie schon lange im politischen Geschäft sei. An den Reaktionen der Schüler merke sie, dass das Thema Europa „sehr gut ankommt“ und mittlerweile so selbstverständlich ist, „wie einem Deutschland nah ist“. Schwieriger sei es allerdings mit der Arbeit der EU. Diese sei nur schwer vermittelbar „und das liegt daran, dass wir alle zu wenig darüber reden“, meint Mann. Und: „Würden wir alle soviel über die EU reden und schreiben wie über Obama, dann hätten wir ein ganz anderes Bild.“ Ein Schlüsselwort für Mann, um jungen Menschen das abstrakte Gebilde der EU nahezubringen. „Transparenz durch Erzählen und positive Bilder – damit erreichen wir die jungen Menschen, aber dafür müssen wir raus, zum Bürger hin.“ Denn, so fährt sie fort, „wir Politiker sind keine Aliens aus Brüssel“, sondern Menschen zum Anfassen, die auch mal keine Antwort parat hätten.

veröffentlicht am 15.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 21:41 Uhr

Erika Mann  Foto: tk
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei der Diskussion in der Aula des AEG war Mann um keine Antwort verlegen. Weder beim Thema EU-Beitritt der Türkei, noch dann, wenn es um ganz konkrete Ängste der Schüler ging: Sorgen um zukünftige Arbeitsplätze, den Frieden in Europa oder um die Umwelt. Schüler Tobias Krüger (17) war beeindruckt von der Diskussion: „Ich habe in manchen Punkten zwar eine andere Sichtweise, aber die EU ist für mich menschlicher geworden.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare