weather-image
13°

Dr. Tolga Atilla Sagban (40) wird Leiter der Klinik für Gefäßmedizin

Erfahrener Mediziner neu im Führungsteam des Sana

Hameln. Dr. med. Tolga Atilla Sagban (40) übernimmt ab sofort die Leitung der Klinik für Gefäßmedizin am Sana-Klinikum. Damit löst er den kommissarischen Chefarzt Dr. Ali Esmaaiel ab, der in seine Funktion als leitender Oberarzt der Abteilung zurückkehrt. Eingebettet in das Konzept eines Gefäßzentrums, versorgt die in den vergangenen zwei Jahren stark gewachsene Abteilung rund 500 Patienten jährlich.

veröffentlicht am 22.12.2015 um 09:30 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_7812509_hm_Dr_Sagban_pr_2212.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jeder Zweite in Deutschland leidet nach aktuellen Zahlen an Gefäßveränderungen. Insbesondere ältere Menschen sind häufig von Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems betroffen. Mehr als 30 Millionen Gefäße winden sich durch unseren Körper und versorgen diesen mit wichtigen Nährstoffen. Erkrankungen der Gefäße können schnell auch den Rest des Kreislaufes beeinflussen. „Bei der Behandlung von Gefäßerkrankungen greifen viele Rädchen ineinander. Daher ist es wichtig, neben den Details den gesamten Organismus im Blick zu behalten“, sagt Sagban. „Gemeinsam mit unterschiedlichen Fachdisziplinen wie Angiologie, Kardiologie und Radiologie wird das schonendste und effektivste Verfahren für den Patienten ausgewählt.“

Der Experte für Durchblutungsstörungen, gebürtig aus Kandel in der Südpfalz, absolvierte sein Medizinstudium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und arbeitete unter anderem dort als Arzt der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie an Forschungsprogrammen aktiv mit.

Als Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und Nierentransplantation an der Universitätsklinik Düsseldorf wurde ihm unter anderem im Jahr 2010 der Hans und Geri Fischer-Preis für seine Forschungsarbeit zum Thema: „Behandlung peripherer Gefäßerkrankungen mithilfe künstlich gezüchteter Arterien“ durch die Rheinisch Westfälische Gesellschaft für Innere Medizin verliehen. Zuletzt arbeitete Sagban als geschäftsführender Oberarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie der Friedrich-Alexander-Universitätsklinik in Erlangen.

„Wir freuen uns, mit Dr. Sagban einen erfahrenen Gefäßmediziner für unser Klinikum gefunden zu haben. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Gefäßchirurg und seinem Schwerpunkt im Bereich der Behandlung von Spätfolgen und akuten Beschwerden der Thrombose wird er gemeinsam mit seinem Team die Klinik für Gefäßmedizin auf hohem Niveau fortführen und weiterentwickeln“, sagt Marco Kempka, Geschäftsführer des Sana-Klinikums Hameln-Pyrmont. „Insbesondere auf dem Gebiet der minimalinvasiven und endovasculären Chirurgie hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Diese Entwicklungen wird Dr. Sagban nun auch in Hameln begleiten.“ red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt