weather-image
22°
Manuel Andrack am Donnerstag zu Gast in der Sumpfblume

Er geht seinen Weg

HAMELN. Am großen Tisch in der Mitte: Harald Schmidt, Zyniker und Zampano. An dem kleinen Tisch am Rand: Manuel Andrack, Familienvater und FC-Köln-Fan. So wurde TV-Redakteur Andrack zu Beginn des Jahrtausends einem Millionenpublikum bekannt. Doch die „Harald Schmidt Show“ ist längst Fernsehgeschichte und Andrack hat seine neue Rolle gefunden – als „Wanderpapst“. Am Donnerstag ist er ab 20 Uhr zu Gast in der Sumpfblume.

veröffentlicht am 25.04.2017 um 16:44 Uhr

Früher Harald-Schmidt-Sidekick, heute „Wanderpapst“: Manuel Andrack. Foto: pr
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Schritt für Schritt – Wanderungen durch die Weltgeschichte“ heißt sein neues Buch. Trotzdem sei es diesmal kein wirkliches „Wanderbuch“, erklärt er, sondern „eine Art mobiles Geschichtsbuch“. Es handele sich schon allein deshalb nicht um ein Wanderbuch, weil die Menschheit schließlich seit Erfindung des aufrechten Gangs zwar zu Fuß gegangen sei – „gewandert hingegen wurde erst seit dem späten 18. Jahrhundert, als vor allem die englischen und deutschen Romantiker ihre zweckfreie Leidenschaft für die Natur entdeckten“.

Andrack – 1965 in Köln geboren – lebt mit seiner Familie im Saarland. Wenn er gerade nicht durch – zumeist – deutsche Mittelgebirge wandert, arbeitet er als Autor und Moderator beim Saarländischen Rundfunk und schreibt – neben seinen Büchern – regelmäßig für „Stern“, „Zeit“ und „Geo Special“.


Termin: Lesung von Manuel Andrack, Donnerstag, 27. April, 20 Uhr, Sumpfblume.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare