weather-image
×

Motto: „Rattenfänger und Reformation“ – auch in Hannover großes Programm

Entdeckertag führt auch nach Hameln

HANNOVER/HAMELN. Seit drei Jahrzehnten findet rund um Hannover am zweiten Sonntag im September der „Entdeckertag“ statt. Traditionell sind auch Hameln, Bad Münder und einige andere attraktive Orte außerhalb der Hauptstadtregion Ziel Tausender Teilnehmer – und umgekehrt können die Hameln-Pyrmonter an diesem Sonntag, 10. September, von dem großen Ausflugsangebot profitieren.

veröffentlicht am 09.09.2017 um 13:00 Uhr

Die Bahn- und Busfahrkarte zum Schnäppchenpreis gibt es am Schalter der Deutschen Bahn im Hamelner Bahnhof: Das GVH-Tages-Gruppen- oder Einzel-Ticket für eine Zone kann am Entdeckertag zu allen Aktionszielen verwendet werden.

Hameln ist unter dem Motto „Rattenfänger und Reformation“ dabei. Im Museum in der Osterstraße – Eintritt mit Entdeckerticket 2 Euro, Kinder die Hälfte – wird die Antwort auf eine der Quizfragen zu finden sein: „Aus welcher Stadt stammen die beiden im Reformationszimmer ausgestellten Engelleuchter?“ Um 10.40 und 11.40 Uhr empfängt der Rattenfänger anreisende Besucher am Bahnhof, um sie in die Innenstadt zu begleiten. Auf der Hochzeitshausterrasse beginnt um 12 Uhr das Rattenfänger-Freilichtspiel. Um 14 und 16 Uhr folgt die Begegnung mit der „Reformationsfürstin“ Elisabeth von Calenberg im Museum. Die beliebte Kostümführung wird an diesem Tag gleich zweimal angeboten. In der Nachzeichnung ihres Lebensweges wird anschaulich, wie aus der Kritikerin der Lehren Martin Luthers eine Vorkämpferin der Reformation wurde. Einmal im Museum, sollte man sich nicht das mechanische Rattenfänger-
theater entgehen lassen. Für kleine Entdecker stehen Entdeckerboxen bereit, mit denen das Museum spielerisch erkundet werden kann.

Alle Tourenziele sind im Programmheft von Seite 12 bis 44 beschrieben, auf Seite 10/11 sind sie auf einem Blick auf einer Karte dargestellt. In diesem Jahr stehen 33 Touren zur Wahl. Durchnummerierte Punkte markieren die Tourenziele. Einige Punkte liegen auch außerhalb des Regionsgebietes, in den teilnehmenden Nachbarlandkreisen. Darunter sind beliebte Klassiker wie die Fossiliensuche in Sehnde und das Fagus-Werk in Alfeld, aber auch neue Highlights wie das ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Laatzen, wo es mit Sicherheit am 10. September ordentlich Action gibt oder – für alle, die es beschaulicher mögen – die Romantik in Bad Rehburg. Alle Ausflugsziele, auch die außerhalb der Region Hannover, können mit dem günstigen GVH-Ticket erreicht werden, das am 10. September abgestempelt sein muss. Das Tages-Einzel-Ticket für eine Person kostet 5,20 Euro, für zwei bis fünf Personen lohnt sich das Tages-Gruppen-Ticket für 10 Euro. Nähere Infos dazu finden Sie auf Seite 70 des Programmheftes. GVH-Fahrtipps zu jeder Tour verraten die idealen Abfahrtszeiten, um rechtzeitig zum Start der Programme vor Ort am Tourenziel zu sein.

Ein großes Entdeckertagsfest mit prominenten Künstlern steigt von 10 bis 19 Uhr in Hannover zwischen Kröpcke und Aegidientorplatz. Maybebop und die Jetlags sind in diesem Jahr in Hannover mit dabei. Weitere Details sind ab Seite 52 des Programmheftes zu finden.


Internet: Weitere Infos sind auf der Seite www.entdeckertag.de zu finden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt