weather-image
23°

Gunda Hoefft ist Mentorin im Ehrenamt

Engagement mit Auszeichnung

Hameln. Knappe Ressourcen im Gesundheitswesen, wenig Zeit zum Zuhören – die Voraussetzungen für ein wenig Empathie am Patientenbett könnten besser sein. Umso wichtiger, dass es Menschen wie Gunda Hoefft gibt, die sich dieser Aufgabe ehrenamtlich stellen und moralische sowie praktische Unterstützung spenden. „Doch mit der Einstellung: Das mache ich so nebenbei, geht das in der Regel nicht“, sagt die 69-jährige Leiterin der Grünen Damen und Herren im Sana-Klinikum Hameln-Pyrmont. „Unsere Ehrenamtlichen sind mit ganzem Herzen bei ihrer abwechslungsreichen Tätigkeit im Klinikum dabei. Sie nehmen sich Zeit für Gespräche mit Patienten, übernehmen kleine Besorgungen, lesen vor oder haben einfach ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte.“

veröffentlicht am 29.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 14:21 Uhr

270_008_6762010_hm_501_2811_Gunda_Hoefft_Erwin_Sellering.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nun hat die Grüne Dame, die seit 1999 dabei ist, mit ihrer jahrelangen Erfahrung eine Qualifikation zur „Zertifizierten Mentorin im Ehrenamt“ absolviert, zusammen mit Teilnehmern aus verschiedenen Bundesländern. Ihr Wissen um die richtige Gesprächsführung und aufmerksames Zuhören, aber auch um Konfliktlösungen oder die Moderation von Veranstaltungen kann Gunda Hoefft jetzt an andere Ehrenamtliche weitergeben.

Im Rahmen einer Feierstunde wurden die Zertifikate vom Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, an die Absolventen überreicht. Der Geschäftsführer des Sana-Klinikums, Marco Kempka, freut sich über so viel Einsatz: „Auf den jährlichen Treffen der Ehrenamtlichen wird mir im persönlichen Gespräch immer wieder bewusst, wie vielschichtig und engagiert das Ehrenamt in unserem Klinikum ausgeübt wird.“ Der Umgang mit Patienten, bedingt durch Krankheit und Leid, sei oft schwer, sagt Kempka. „Ich freue mich darum sehr, dass Frau Hoefft als Mentorin nun den weiteren ehrenamtlichen Grünen Damen und Herren fundierten Rat und Unterstützung geben kann.“

Die Grünen Damen und Herren gibt es seit über 40 Jahren an bundesweit rund 700 Krankenhäusern und Altenheimen. Auch in Hameln existiert diese Form des Ehrenamtes schon seit mehreren Jahrzehnten. Gunda Hoefft kam zu den Grünen Damen und Herren, weil sie „ein sinnvolles Ehrenamt ausfüllen“ wollte. Über einen Zeitungsartikel sei sie damals aufmerksam geworden. „Es kommen immer wieder neue Ehrenamtliche dazu, einige scheiden aber auch altersbedingt aus. Darum möchten wir gerne auch für weitere Mitarbeit werben. Niemand wird einfach ins kalte Wasser geworfen, sondern behutsam und mit viel Unterstützung an diese Aufgabe herangeführt“, so Gunda Hoefft. Wer Interesse hat, kann sich an Gunda Hoefft wenden: Tel. 05151/ 67200 oder E-Mail: g.hoefft@gmx.dehx



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?