weather-image
17°
×

Empörung über Kritik am Weihnachtsmarkt

veröffentlicht am 16.12.2011 um 13:44 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (CK). Die harsche Kritik der rund 65-köpfigen IG Weihnachtsmarkt an der Verwaltung und der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) wegen der Ausrichtung des diesjährigen Budenzaubers hat beim HMT-Aufsichtsrat für Empörung gesorgt.

Peter Ehlerding,  IG-Vorsitzender, hatte beim traditionellen Beschickertreffen am Montagabend von einer „Katastrophe“ gesprochen und angeboten, dass anstelle der HMT die IG Weihnachtsmarkt das Ganze wieder selbst in die Hand nimmt – für 50 000 Euro weniger.

„Füchterlich geärgert“ hat sich über diese Aussagen Uwe Schoormann, Vorsitzender der HMT-Aufsichtsrats. „Das ist unprofessionell, schon angesichts der Tatsache, dass wir viel Geld ausgeben für Werbung. Und wenn man sich dann öffentlich so negativ äußert, kann das durchaus abschreckend wirken“, glaubt der Sozialdemokrat. Sein Urteil: „Es ist geradezu dumm, so etwas zu tun. Schließlich gebe es Gremien, wo Bilanz gezogen und über die Stärken und Schwächen des Hamelner Weihnachtsmarktes diskutiert werde, und da könnten sich auch die Mitglieder der Interessengemeinschaft einbringen. „Das ist der richtige Ort, um für die Zukunft nach guten Lösungen zu suchen“, glaubt der Aufsichtsratsvorsitzende.

Er selbst sei mehrfach über den diesjährigen Weihnachtsmarkt gegangen und habe sich alles genau angesehen. Und er habe sowohl mit Beschickern, als auch Vertretern des innerstädtischen Handels gesprochen, sagt Schoormann. Ergebnis: „Einige Händler sind richtiggehend froh darüber, dass unser Weihnachtsmarkt diesmal großzügiger und weitläufiger ist und mehr Platz vor den Schaufenstern lässt.“ Manche hätten ihm sogar ausdrücklich bestätigt, dass so das neue Pflaster optimal zur Geltung komme.
Er selbst habe bei dem bunten Treiben rund um Hochzeithaus und Marktkirche „keine Schwächen“ festgestellt.

Was Schoormann speziell Peter Ehlerding vorwirft und was CDU-Ratsherr Jobst Brüggemann sagt, lesen Sie in unserer Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige