weather-image
16°

Emmernstraße soll von Baustellenverkehr entlastet werden

veröffentlicht am 22.04.2010 um 19:26 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ni). Zufahrt zur Baustelle über die Ritterstraße, Abfahrt über die Emmernstraße – für diese in ihren Augen „faire“ Regelung haben sich 110 Anwohner und Geschäftsleute der Emmernstraße mit ihrer Unterschrift eingesetzt – und jetzt zumindest einen Teilerfolg erzielt.

"Wir werden die Baufima Kögel anweisen, alle Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht bis zu 7,5 Tonnen über die Ritterstraße fahren zu lassen“, erklärte gestern  Hamelns Erster Stadtrat Eckhard Koss und versicherte: „Dadurch wird es für die Emmernstraße auch während der Geschäftszeiten zu einer spürbaren Entlastung kommen.“  Die Belieferung der Geschäfte soll während der Bauphase ebenfalls über die Ritterstraße erfolgen; und die Anlieferung vom Material für die Baustelle, wenn irgend möglich, ohnehin in der Zeit vor Geschäftsbeginn stattfinden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare