weather-image
23°

Hochbetrieb auf 1000 Quadratmeter großer Fläche und beim Schlittschuh-Verleih

Eisbahn im Bürgergarten sorgt trotz trüben Wetters für heitere Stimmung

Hameln (HW/CK). Das Wetter trüb, die Stimmung heiter. Zahlreiche Hamelner nutzten am Wochenende die Gelegenheit, um auf der Eisbahn im Bürgergarten ihre Runden zu drehen. Es herrschte Hochbetrieb. „Ich bin jetzt zum zweiten Mal hier – es macht unheimlich viel Spaß“, sagt Jan (11). Die fünf-jährige Antonia dagegen will nicht reden. Sie ist mit Kufen noch nicht vertraut und ganz auf ihren Pinguin fixiert. Die hölzerne Figur auf Skiern hilft ihr, das Gleichgewicht zu halten und Gefühl für die Schlittschuhe zu bekommen. Und weil das Eis so stark frequentiert war, mussten die Läufer immer wieder kurze Pausen einlegen, damit die Eismaschine ihren Dienst verrichten und für eine glatte Oberfläche sorgen konnte.

veröffentlicht am 30.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5186941_hm107_3001.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Eisbahn in Zahlen:

Die Gesamtfläche beträgt 1000 Quadratmeter, es gibt Pagodenzelte für Schlittschuhverleih und Gastronomie (auch zum Zuschauen kann man vorbeikommen und die Atmosphäre zum Beispiel bei einem Glühwein genießen).

Der Auf- und Abbau und die Betreuung der Eisbahn inklusive Schlittschuhverleih und Eispflege liegt bei der Firma interevent.

Der Aufbau begann am 20. Januar mit der Anlieferung. Am vergangenen Samstag wurde damit begonnen, die Eisschicht aufzubauen. Dies erfolgt Schicht um Schicht, bis eine Stärke von sieben Zentimetern erreicht ist.

6 Bilder
Antonia nutzt den Pinguin als Laufhilfe.

Zur Eisbereitung werden pro Zentimeter Eis und Quadratmeter zehn Liter Wasser benötigt (70 000 insgesamt). Die Eisbahn hat ein Gewicht von etwa 65 Kilo pro Quadratmeter (ohne Unterboden). Die Schläuche für die Eisbahn belaufen sich auf 60 000 Meter bzw. 60 Kilometer.

Für den Aufbau waren sechs Personen vor Ort. Hinzu kamen Mitarbeiter der Stadtwerke zur Strom- und Wasserversorgung, Gastronomie (Partyservice Schulte) und Lichttechnik.

Auf der Eisbahn können cirka 300 Personen gleichzeitig laufen. Eine entsprechende Menge Schlittschuhe sind vor Ort, die Leihgebühr beträgt drei Euro (Größen 27 bis 47). Für kleine Eisläufer gibt es den Pinguin als Lauflernhilfe.

Bis 19. Februar betreuen Mitarbeiter des Eisbahnbetreibers den Schlittschuhverleih und koordinieren die Anmeldungen für das Eisstockschießen, den ersten Stadtwerke-Eisstockcup und die Laufzeiten für Schulklassen wochentags von 8 bis 13 Uhr (für alle drei Programmpunkte sind noch vereinzelt Anmeldungen möglich). Die Mitarbeiter sind auch verantwortlich für die kontinuierliche Pflege der Eisbahn. Musik und Beleuchtung sorgen für die passende Atmosphäre auf der Eisbahn.

Bilder vom Eisvergnügen gibt es unter dewezet.de

Für Einteiger: So wird gebremst

Auf der 1000 Quadratmeter großen Eisbahn im Hamelner Bürgergarten können bis zu 300 Läufer zeitgleich ihre Runden drehen. Fotos: Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?