weather-image
×

THW-Fähren nehmen alten Lastkahn in Schlepp

Einsatz im Hafen

veröffentlicht am 22.08.2016 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:25 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Einst Schleppkahn auf der Weser, zuletzt nur noch Anleger und Lagerschiff im Hamelner Schutzhafen. In den vergangenen Jahren ist er zweimal „abgesoffen“. Zum allerletzten Mal wurde der 39 Meter lange um 193 Tonnen schwere Kahn mit dem auffallend großen Ruder geschleppt. Zwei THW-Pontonboote gingen längsseits – sie wurden von Helfern des Technischen Hilfswerks aus Hameln an der Backbord-Seite festgemacht. Zwei je 70 PS starke Außenbord-Motoren reichten aus, um das 5,70 Meter breite Schiff ohne eigenen Antrieb in Bewegung zu setzen. Schon nach 300 Metern war die Fahrt zu Ende. Der alte Lastkahn wurde an der Kaimauer vor den ehemaligen Wesermühlen vertäut. „Alles hat reibungslos geklappt“, sagt THW-Zugführer Detlev Grabbe. „Den Rest besorgt der Schrotthändler mit dem Schneidbrenner.“ Nach Angaben des Hafenvereins soll am Liegeplatz des Kahns schon bald ein Hausboot festmachen.

2 Bilder
Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt