weather-image
28°
Eiserne Hochzeit im Hause Röpke

Eine Ehe wird 65

Klein Berkel (red). Wenn Wilhelm und Ilse Röpke, geborene Stäbe, anlässlich ihres Jubiläums mit der Familie essen gehen, werden 65 Jahre Vergangenheit wieder lebendig. Dann können die beiden von ihrer Hochzeit erzählen, davon, wie es war, am 8. Dezember 1945, in Ilse Stäbes Geburtsort, Ohr, zu heiraten. Sie können allen berichten, wie sie sich bei einer Theater-Aufführung kennengelernt haben – „damals im Gasthaus Grüner Jäger in Hope“ – oder auch davon, wie der heute 97-jährige Ehemann bei Sinram & Wendt gearbeitet hat. 27 Jahre lang war der gebürtige Halvestorfer dort beschäftigt; seine Frau Ilse (86) hat 20 Jahre lang bei der Post gearbeitet. Gelernt hat Wilhelm Röpke den Beruf des Schneiders. Als Hobbys gibt das Jubliäumspaar, das heute seine Eiserne Hochzeit feiert, die Aktivitäten in der Freiwilligen Feuerwehr an und ihr Engagement im Musik- und Seniorenverein. Das Paar hat zwei Töchter, einen Enkel und einen Urenkel, die heute zu den Gratulanten zählen werden, und lebt in Klein Berkel.

veröffentlicht am 07.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 12:41 Uhr

Das Paar im Jahr 1945
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare