weather-image
23°

Polizeibekannter Mann in U-Haft / Frau auf freiem Fuß

Einbrüche – Fahnder nehmen Ehepaar fest

Afferde (ube). Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen (37) ist es Fahndern der Polizeiinspektion Hameln gelungen, ein mutmaßliches Einbrecher-Pärchen zu fassen. Das Ehepaar aus Oberhausen stehe im dringenden Verdacht, Straftaten in Afferde und Oldendorf begangen zu haben, teilte Kommissar Dirk Barnert gestern auf Anfrage der Dewezet mit. Ermittler des für schweren Diebstahl zuständigen 2. Fachkommissariats des Zentralen Kriminaldienstes prüfen derzeit, ob die Frau (30) und der polizeibekannte Mann (44) weitere Einbrüche auf dem Kerbholz haben.

veröffentlicht am 26.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_5175836_hm445_2601.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am frühen Montagmorgen soll das Duo versucht haben, in eine Bäckerei an der Hamelner Straße in Afferde einzusteigen. Bei dem Versuch, die Eingangstür aufzuhebeln, machten die Täter jedoch so viel Krach, dass der 37-Jährige zum Fenster ging und auf die Straße schaute. Der Nachbar sah eine dunkle Gestalt vom Tatort weglaufen und hörte kurz darauf einen Motor aufheulen.

Um 1.26 Uhr wählte der Augenzeuge den Notruf 110 und teilte der Leitstelle mit, was er soeben gesehen und gehört hatte. Der Kommissar vom Lagedienst löste sofort eine großangelegte Fahndung aus. Noch auf der Fahrt zur Bäckerei kam Polizeibeamten auf dem Hastenbecker Weg ein mit zwei Personen besetzter VW Golf mit RE-Kennzeichen entgegen. Der Motor war extrem laut. Das Fahrzeug wurde gestoppt, die Insassen kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Wagens seien Aufbruchwerkzeuge und Handschuhe entdeckt worden, berichtet Barnert. Die Einsatzbeamten hätten das Ehepaar vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren. Im Zuge der Ermittlungen habe sich der Verdacht erhärtet, dass das Pärchen auch für einen am Sonntag begangenen Einbruch in ein Oldendorfer Friseurgeschäft in Frage kommt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover wurde der 44-Jährige einem Richter des Amtsgerichts Hameln vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Die Ehefrau wurde auf freien Fuß gesetzt – „mangels ausreichender Haftgründe“. Auch sie muss mit einem Gerichtsverfahren rechnen.

Ihr Mann ist in der Vergangenheit bereits mehrfach durch ähnlich gelagerte Straftaten in Erscheinung getreten. Zuletzt wurde er zu einer zehnmonatigen Haftstrafe, die bis 2016 zur Bewährung ausgesetzt ist, verurteilt. Aufgrund der inzwischen eingeleiteten neuen Strafverfahren wird er wohl mit einem Rückruf der Bewährung rechnen müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?