weather-image
23°
×

Stadt lässt Fugen in der Fußgängerzone neu verschlemmen

„Ein standardmäßiger Prozess“

HAMELN. Schon wieder ein neues Pflaster für die Innenstadt? Wer in den letzten Wochen und auch aktuell durch die Altstadt schlendert und Bauzäune rund um einen abgesperrten Bereich sieht, könnte vielleicht auf diese Idee kommen. Aber es ist weitaus banaler.

veröffentlicht am 24.06.2020 um 05:00 Uhr

Jens-Thilo Nietsch

Autor

Volontär zur Autorenseite

Lediglich die Fugen zwischen den Pflastersteinen werden erneuert, so Stadtsprecher Thomas Wahmes auf Anfrage der Dewezet. „Es ist ein standardmäßiger Prozess, dass man da neu verschlemmt“, sagt Wahmes über die Arbeiten, die aber schon so gut wie abgeschlossen seien. In der ganzen Fußgängerzone habe es teilweise diese Maßnahmen gegeben, die in regelmäßigen Intervallen durchgeführt würden. „Vor allem nach Bedarf“, so Wahmes weiter. Durch Regen und Kehrbewegungen käme es vor, dass das Füllmaterial rausgespült beziehungsweise rausgekehrt werde.

In größeren Intervallen werde dies dann nachgefüllt. Mehrmals im Jahr seien solche Maßnahmen aber nicht zwingend notwendig, so Wahmes abschließend.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt