weather-image
28°
Komödie nach Shakespeare in fünf Aufzügen / Uraufführung im Münster St. Bonifatius

Ein Sommernachtstraum in Hameln

veröffentlicht am 22.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_5766975_hm304_2208.jpg

Autor:

Stefan Zawilla
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln. In diesem Jahr macht das Junge Theater Beber alles neu – oder doch nicht? Zum allerersten Mal in der Geschichte der 1999 gegründeten Gruppe wird ein Theaterstück erneut aufgeführt, und zwar am Samstag, 8. September, um 19 Uhr im Hamelner Münster. Anlass ist das 1200-jährige Bestehen von St. Bonifatius und die damit im Zusammenhang stehenden Jubiläumsfeierlichkeiten.

Dabei fiel die Wahl auf jenen Klassiker, der nach Meinung vieler Fans und auch vieler Schauspieler einen absoluten Didel-Dadel-Dum-Höhepunkt markierte: ein Sommernachtstraum von William Shakespeare. „Man muss kaum ein Wort darüber verlieren, dass dieses Stück im Jahre 1595 entstanden und damit über 420 Jahre alt ist. Pastorin Friederike Grote: „Man braucht kaum zu erwähnen, dass Shakespeare der meistgespielte Autor des Jungen Theaters aus Beber ist. Man darf sich jedoch fragen, was Didel-Dadel-Dum zehn Jahre nach der Erstaufführung in Beber dieses Mal anders machen wird. Das Stück ist wahrscheinlich die schönste Verwechslungskomödie, die je geschrieben wurde. Lassen Sie sich überraschen, wen der gerissene Puck verzaubert und zum Narren hält, wer am Ende wen bekommt, und staunen Sie darüber woher die Sprichwörter ,gut gebrüllt, Löwe’ und ,jeder Topf findet seinen Deckel’ stammen.“

In der Spielzeit 2012/2013 gibt Didel-Dadel-Dum das vierzehnte Stück: Die Zuschauer können dabei die fantasievolle Neuinszenierung eines unsterblichen Klassikers bei dieser Welturaufführung am 8. September im Hamelner Münster erleben.

Rund 30 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 7 bis 37 Jahren bilden Didel-Dadel-Dum, das Junge Theater der Kirchengemeinde St. Magnus in Beber. Darunter sind begeisterte Schauspielerinnen, Tänzerinnen sowie Techniker und Helfer und Helferinnen, die jedes Jahr im Herbst ein abendfüllendes Stück auf die Bühne bringen –

klassisches Theater mit Musik und Tanz von jungen Leuten für Groß und Klein. Für das Heimspiel in Beber wird eigens in die Mehrzweckhalle eine Bühne eingebaut.

Didel-Dadel-Dum im Internet: http://www.didel-dadel-dum.de. Für diese Aufführung sind keine Platzreservierungen nötig. Weitere Informationen auf www.didel-dadel-dum.de oder telefonisch unter 05043/401238. Der Eintritt zu dieser Aufführung ist frei.

Auch Kleine sind dabei, wenn Shakespeares Sommernachtsraum im Münster uraufgeführt wird.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare