weather-image
16°

Stadtwerke Hameln bringt GWS in Hildesheimer Projekt ein / Weitere Anlage geplant: Standort im Landkreis?

Ein Schritt in Richtung Zukunft – mit Holzheizkraft

Hameln (red). Susanne Treptow geht fremd. Und zwar einen Schritt in Richtung Zukunft. Denn die Geschäftsführerin der Stadtwerke Hameln hat die GWS in ein Hildesheimer Projekt eingebracht, für das jetzt der erste Spatenstich stattfand: ein Holzheizkraftwerk. Es soll die Umwelt entlasten, weil es fossile Energieträger einspart und Emissionen reduziert. Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander bezeichnete das Kraftwerk sogar als „Vorzeigeprojekt für Niedersachsen“.

veröffentlicht am 31.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 05:41 Uhr

270_008_4449842_hm302_0102.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt