weather-image
17°

Was Ratsmitglieder monatlich für Aufsichtsratsposten kassieren

Ein Plus im Portemonnaie der Politiker

Hameln. „Was kann schöner sein auf Erden als Politiker zu werden“, fragte einst Liedermacher Reinhard Mey, um die Antwort gleich hinterherzuschicken: „Vom Überfluss der Diäten platzen Dir die Taschen aus den Nähten.“ Keine Diäten, aber immerhin zusätzliche Aufwandsentschädigungen bekommen Mitglieder des Rates, die einen Sitz in den Aufsichtsräten der Unternehmen haben, an denen die Stadt beteiligt ist. Und das sind die Stadtwerke, die Kraftverkehrsgesellschaft Hameln mbH (KVG), die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT), die Kreissiedlungsgesellschaft (KSG) und die Abwasserbetriebe Weserbergland (wir berichteten).

veröffentlicht am 12.08.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:06 Uhr

270_008_7755592_hm_Grafik_Aufwandsentschaedigung_Politik.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt