weather-image
×

Ein neuer KOB ist in der Stadt

veröffentlicht am 30.10.2013 um 16:09 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Drei Kontaktbeamte (KOBS) gibt es in Hameln. Sie gehören zum Präventionsteam der der Polizeiinspektion Hameln/Holzminden. Einer von ihnen geht heute in Pension. Nach 15 Jahren Dienst auf der Straße sagt Polizeioberkommissar Dieter Teske (genannt KOB 1) „Tschüs“. Sein Nachfolger steht bereits fest: Andreas Appel ist ab morgen zuständig für die Bereiche „Innenstadt und Sünteldörfer“. Wie Teske saß auch Appel jahrelang am Notruf-Telefon in der Leitstelle der Polizei – daher kennt er die Sorgen und Nöte der Bürger.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige