weather-image
12°
Aktionstag der Lebenshilfe und der Paritäten mit einem vielfältigen Programm

Ein Markt der kreativen Möglichkeiten

Hameln (sto). Wie vielfältig die kreativen Möglichkeiten geistig behinderter oder psychisch kranker Menschen sein können, zeigten die Einrichtungen beim „Markt der Möglichkeiten“, der sich einmal jährlich an den traditionellen Flohmarkt am Weserufer anschließt. Zu dem Aktionstag hatten die Lebenshilfe Hameln-Pyrmont und die Paritätische Gesellschaft Behindertenhilfe (PGB) eingeladen. Mit von der Partie waren unter anderem die Paritätischen Dienste Hameln, die Harfe, das Sozialpädagogische Zentrum Hameln-Pyrmont, die Heinrich-Kielhorn-Schule sowie die Jugendgruppen des Sozialverbandes Deutschland. Die Einrichtungen stellten sich mit Informationstafeln der Öffentlichkeit vor. Einige boten auch Flohmarktartikel feil. Das Besondere aber waren selbst hergestellte Produkte.

veröffentlicht am 06.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4181319_hm302_0710.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So hatten die PGB-Werk-stätten beispielsweise in Monate langer Arbeit getöpferte Gefäße, Kerzen, Nistkästchen, Futterhäuschen, allerlei Holzarbeiten, Trockengestecke und Grußkarten hergestellt, um nur einiges zu nennen. Bewohner der Lebenshilfe verkauften unter anderem selbst gebackene Plätzchen und selbst gemachte Marmelade – und das mit so großem Eifer, dass von dem mitgebrachten Vorrat an Himbeermarmelade bald nichts mehr zu sehen war. „Kekse kannste aber noch haben. Die schmecken auch gut“, versuchte Evelyn einen Kunden zu überzeugen. Mit Erfolg, übrigens.

Schüler der Kielhorn-Schule ergänzten das kulinarische Angebot wie immer mit frisch gebackenem Flammkuchen. Das Rahmenprogramm gestalteten Zivildienstleistende und FSJ’ler des Paritätischen unter anderem mit mittelalterlichen Spielereien. Riesige Schritte machte auch diesmal wieder Stelzenmann Antonio Lang. Rainer Migenda und die Trommelgruppe „Bongo Bongo“ sorgten für den musikalischen Rahmen.

Das Angebot der PGB-Werkstätten am Aktionstag war vielfältig und umfangreich. Dazu gehörten Töpfereien und Kerzen. Foto: sto

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare