weather-image
Saison ist für Darsteller des Rattenfänger-Freilichtspiels zu Ende

Ein letztes Mal Ratte

Ein letztes Mal schlüpften die Darsteller des Hamelner Rattenfänger-Freilichtspiel gestern in ihre Kostüme und begeisterten als Ratten, mittelalterliche Bürger samt geizigem Hamelner Bürgermeister das Publikum. Das Wetter zeigte sich noch mal von seiner besten Seite, bevor die Kostüme bis zum nächsten Frühjahr in der Kiste verschwinden.

veröffentlicht am 16.09.2018 um 18:08 Uhr

Haben ein letztes Mal in diesem Jahr gespielt: die Darsteller des Rattenfänger-Freilichtspiels. foto: kke

Autor:

Karin Kellerer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

HAMELN.

Als komplex und lebhaft beschreiben Spielleiter Michael Bräunig und Christian Fölsch die Saison, die am 13. Mai dieses Jahres begann. Insgesamt 20 mal haben die Laiendarsteller auf der Hochzeitshausterrasse gestanden.

Neue Mitspieler hat die Gruppe durch die Kampagne „Du kannst dabei sein“ und eine Feriencard-Aktion gewonnen, zusätzliche gemeinsame Freizeit-Aktivitäten wurden forciert und Gastspieler konnten bei verschiedenen Terminen Bühnenluft schnuppern. „Alles fand Anklang“, so die Spielleiter, „tatsächlich konnten wir mit diesen Maßnahmen neue Spieler unterschiedlichen Alters für unser sonntägliches Traditionstheater gewinnen.“ Das sei nicht immer so einfach.

Bürgermeisterin Karin Echtermann überbrachte zum Abschluss der Aufführung die besten Grüße und Wünsche der Stadt Hameln und ehrte Mitspieler für langjähriges Engagement: Lea Martinovic wurde für 15 Jahre Mitgliedschaft und Jule Giesecke für 10 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß bedacht. Die 17-jährige Lea begann ihre Schauspielkarriere als Ratte auf der Bühne bereits im Alter von zwei Jahren. Seitdem ist sie wie Jule mit viel Herz dabei. Harald Wanger, Geschäftsführer der Hamelner Marketing und Tourismus GmbH, sprach von einer „erfolgreichen dramatischen Inszenierung um Wortbruch und Rache“, die jeden Sommersonntag um 12 Uhr am Hochzeitshaus kostenfrei startete.

Mit den Worten „Time to say Goodbye“ dankte Echtermann allen Akteuren und Organisatoren. „Die Darsteller waren trotz des tropischen Sommers und den historischen Gewändern einfach klasse“, so Echtermann. Den Abschluss der Aufführung bildete ein Zug vom Rattenfänger samt „Ratten“ und Bürgern durch die Altstadt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt