weather-image
27°
Zurück in die 50er

Ein halber Käfer steht schon: Samstag ist Sportgala

HAMELN. Normalerweise macht Uwe Kaschel keine halben Sachen. Doch bei der Sport-Gala macht er eine Ausnahme. Der Dekorateur, der seit der ersten Sport-Gala vor 13 Jahren die Rattenfänger-Halle schmückt, hat passend zum 50er-Jahre-Motto einen alten Käfer in Szene gesetzt – wohlgemerkt nur die Frontseite.

veröffentlicht am 08.02.2018 um 17:08 Uhr
aktualisiert am 08.02.2018 um 18:40 Uhr

Volker Grundmann und Uwe Kaschel inspizieren das Fotomotiv des Abends: eine Hälfte Käfer. Foto: KK
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Dieser dient als Fotomotiv“, so Kaschel und steht – eigentlich unübersehbar in leuchtendem Rot – im Foyer. Seit Donnerstagvormittag wird in der Rattenfänger-Halle die Zeit zurückgedreht. Die Teams von Kaschel und Haustechniker Volker Grundmann lassen die 50er wieder aufleben. „Es ist wie immer eine Herausforderung – aber ein schönes Motto“, lobt Kaschel. Teils aus Museen, teils aus alten Wohnzimmern stammen die Utensilien für die Deko. Alte Lampen, Steckdosen, Radios, ja sogar eine Litfaßsäule steht nachgebaut im Eingangsbereich. Daran lehnt ein alter Drahtesel; auch ein altes Zweirad erinnert an vergangene Tage. Zig Kilometer Stoff wurden verarbeitet, mehrere Systeme für Unterbaukonstruktionen und Werbebanner aufgestellt; „mit reichlich Mitarbeitern“ sind Udo und Rouven Kaschel vor Ort. Unzählig scheint das, was sie aus Stadthagen mit nach Hameln bringen. Es ist halt nicht irgendein Ball, sondern der Ball der Bälle, der am Samstagabend in der Rattenfänger-Halle stattfinden wird.

Die nächsten, die ihren Beitrag zum Abend leisten und schon vor den Türen der Rattenfänger-Halle auf Einlass warten, sind die Mitarbeiter der Citipost Weserbergland. Wie schon in den vergangenen Jahren können sich die Gäste individualisierte Briefmarken kreieren lassen und Grüße von der Sport-Gala verschicken – übrigens deutschlandweit. Wer sich fürs Foto übrigens noch einmal chic machen möchte, steuert den Kosmetik- und Frisiersalon im Foyer an. Wie Bianca Cardoso vom Organisationsteam der Dewezet verrät, werden Kosmetikerinnen und Friseurinnen der Elisabeth-Selbert-Schule die Frisuren und das Make-Up der Damen und Herren auffrischen. Alles startklar also für die 14. Sportgala von Dewezet und Sparkasse Hameln-Weserbergland. Wer jetzt Lust auf die Party des Jahres bekommen, aber sich noch keine Eintrittskarte gekauft hat, kann diese am Ballabend noch erwerben. „Wir öffnen um 18.45 Uhr die Abendkasse und bieten wenige Tischkarten an. Um 22.45 Uhr können die letzten Mitternachtskarten erworben werden“, so Cardoso. Noch schneller an Karten kommt man alerdings im Vorverkauf bei der Dewezet.

Die Rattenfänger-Halle wird zum Ballsaal. Foto: KK
  • Die Rattenfänger-Halle wird zum Ballsaal. Foto: KK
270_0900_80799_hm_104_0902_Sport_Gala.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare