weather-image
25°
Studierende der Hochschule gewinnen Welt Finance Essay Award

Ein Frühwarner für Krisen soll den Kleinanlegern helfen

Hameln (red). Zwei Semester lang arbeiteten fünf Bachelorstudierende der Hochschule Weserbergland (HSW) intensiv an einem Projekt zur Identifikation von potenziellen Finanzmarktkrisen. Jetzt zeigt sich, dass sich ihr Einsatz gelohnt hat: Beim Welt Finance Essay Award belegten sie den ersten Platz und ließen damit einige andere, größere Hochschulen hinter sich. Das Siegerteam, bestehend aus vier BWL- und einem Wirtschaftsinformatik-Studierenden, freute sich über ein Preisgeld von 5000 Euro sowie über einen Bericht in einer Sonderbeilage der „Welt“.

veröffentlicht am 05.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_5625013_hm203_0507.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das studentische Projekt befasste sich mit dem Thema „Geldanlage bei Inflationsrisiken und politischen Risiken. FWSI 40 – Ein Frühwarnindex als Instrument zur Identifikation von potenziellen Finanzmarktkrisen und Impulsgeber für die Anlageberatung.“ Verständlicher ist der für den Wettbewerb gewählte Titel „Krisenfrühwarner für Kleinanleger: Möglich wär’s“. Und genau darum ging es der Jury: um die Präsentation der Forschungsergebnisse in verständlicher Form und gelungener Sprache. Der Award wurde in diesem Jahr erstmalig im Rahmen des Postbank Finance Awards als Sonderpreis für Essays mit journalistischer und inhaltlicher Qualität bei klarer Darstellung komplexer Sachverhalte verliehen. „Er verfolgt damit das Ziel eines Brückenschlags zwischen wissenschaftlicher Analytik und sprachlicher Eleganz zur gesellschaftlichen Förderung des Verständnisses wirtschaftlicher Zusammenhänge“, heißt es in der Wettbewerbsausschreibung.

„Ich persönlich schätze diese Auszeichnung für die von unseren Studierenden immer wieder eingeforderte Praxisrelevanz sehr hoch ein, da hier abstrakte wissenschaftliche Zusammenhänge, verständlich und unterhaltsam wiedergegeben werden.“, betont Prof. Dr. Meik Friedrich, der das Projekt seitens der HSW betreute.

Die Gewinner des Finance Essay Awards mit Jurymitglied und stellvertretendem „Welt“-Chefredakteur Thomas Exner (v.li.): Mirko Reinken, Julia Hiltermann, Tobias Brill, Prof. Dr. Meik Friedrich (HSW), Katharina Jünemann und Kai Pieles.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare