weather-image
16°
Spielfläche am Osterplatz saniert / Auch Märchengrund hat neue Angebote

Ein Dschungel mitten in der Stadt

Hameln. Der Osterplatz liegt zwar mitten in einem gepflegten Wohngebiet, seit kurzem ist hier aber auch ein Hauch von Dschungel zu erleben: Die Stadt hat den Spielplatz umgestaltet. Herzstück ist eine Spielkombination in „Dschungel-Optik“ mit Rutsche, Türmen und unterschiedlichen Kletteraufgängen. Die gesamte Fläche wurde mit Baumstämmen und Sitzmöglichkeiten zusätzlich aufgewertet.

veröffentlicht am 10.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6398179_hm103_Osterplatz_Dana_1006.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Angebot könne sich sehen lassen und erhöhe die Wohnqualität im Basbergviertel, meint die Stadt. Zuletzt war der Spielplatz nur noch wenig attraktiv: Die alten Spielgeräte befanden sich in einem schlechten Zustand und mussten aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Die Umgestaltung des Spielplatzes kostet etwa 23 000 Euro.

Auf dem Spielplatz Märchengrund in Klein Berkel hat die Stadt eine Sandbaustelle mit Rutsche angelegt. Schon vor einem Jahr hatten Mitarbeiter einer Fachfirma einen „Dschungelbogen“ als Klettergerüst errichtet. Außerdem wurde eine Doppelschaukel ersetzt. Die Gesamtkosten belaufen sich hier ebenfalls auf 25 000 Euro.

Im Jahr 2009 hatte die Stadt eine Analyse durchgeführt, um herauszufinden, wie viele der insgesamt 74 Spielplätze überhaupt noch genutzt werden und in welchem Zustand sie sich befinden. Die Folge: Elf Plätze wurden nicht mehr in Anspruch genommen, der dauerhafte Erhalt erschein der Verwaltung nicht mehr sinnvoll. Auf den Spielplätzen am Ostertorwall, am Ziegelhof, am Rotenberg I, an Schlägers Teichen in der Kernstadt und an fünf weiteren Plätzen in den Stadtteilen wurden seither Geräte nicht mehr erneuert oder saniert.

Seit 2010 offiziell geschlossen ist übrigens der Spielplatz im „Himmelreich“, Spielgeräte wurde Stück für Stück abgebaut. Grund war nicht nur die geringe Nutzung, sondern auch Vandalismus. Das Geld, mit dem man diesen Platz hätte herrichten müssen, konnte nun in neue Projekte wie am Osterplatz oder in Klein Berkel gesteckt werden.CK

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare