weather-image

Mosaik-Heft überzeugt mit historischen Hintergründen und detailverliebter Recherche

Ein Comic mit historischer Substanz und Witz

Die Idee, die Sage des Rattenfängers in einem Comic umzusetzen, ist sicherlich nicht neu. Etliche Veröffentlichungen beschäftigen sich mit dem Thema, unter anderem die Lustigen Taschenbücher. Dort tritt Daniel Düsentrieb als Rattenfänger von Entenhausen auf und rettet Onkel Dagoberts Geld vor den unliebsamen Nagern.

veröffentlicht am 04.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 00:21 Uhr

Mosaik Comic-Autor Jens-Uwe Schubert.
Tomas Krause

Autor

Tomas Krause Onlineredakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nun haben auch die Abrafaxe aus den Mosaik-Heftchen sich des Sujets angenommen. Und sie schaffen es, der Geschichte nicht nur eine weitere Wendung zu geben, sondern auch eine Dimension einzupflegen, die anderen Veröffentlichungen fehlt. Die Stärke der Abrafaxe-Story ist die Darstellung des historischen Hintergrundes. Geschickt und pointiert bindet der Autor die von Niederdeutschland ausgehende Ostkolonisation als Interpretation für den Kinderauszug ein. Bereits das Vorgängerheft beschäftigt sich mit den Grafen von Everstein. Die Anschlussgeschichte soll die Besiedlung der Mark Brandenburg aufgreifen.

Diese Fortsetzungshandlung ist der eigentliche Clou der Hefte und wirft ein neues Licht auf historisch komplexe Zusammenhänge. Ganz abgesehen davon merkt man, wie sich Zeichner und Autor mit Akribie dem Detail widmen. Das Stadtwappen, eine Darstellung des Pferdemarktes, aber auch mittelalterliche Sozialverhältnisse finden sich. – Bei allem Lob, die erzählte Geschichte hinterlässt einen blassen Eindruck. Dennoch bietet der „Rattenfänger von Hameln“ in der Mosaik-Fassung kurzweilige Unterhaltung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt