weather-image
15°

Stadt will Ruhestätte der Hamelnerin auf Dauer erhalten

Ehrengrab für Elsa Buchwitz?

HAMELN. Sie gilt gemeinhin als „Retterin der Hamelner Altstadt“. Der Verdienst von Elsa Buchwitz war es, mit viel Engagement für den Erhalt der historischen Bausubstanz zu kämpfen. Die Stadtverwaltung schlägt nun vor, das Grab der 1997 verstorbenen Hamelnerin auf dem Friedhof Am Wehl in eine Ehrengrabstätte der Stadt umzufirmieren. Buchwitz’ Grabstätte bliebe damit „auf Friedhofsdauer“ erhalten.

veröffentlicht am 30.04.2018 um 17:05 Uhr

Elsa Buchwitz starb am 20. November 1997. Foto: archiv
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt